Nemo
logomft
nemoneu
nemoneu1
Was Nemo, ca. 2-3 Jahre jung, in seinem jungen Leben schon erleben musste, wünscht man wirklich keinem Hund – schon gar nicht einem so lieben und sanften Hund wie Nemo!

Nemo wurde bei einer Firma in der Nähe des Tierheims in Schumen an einer Kette gehalten und sollte dort „aufpassen“. Abends, wenn der Besitzer der Firma nicht mehr dort war, wurde er brutal von Jugendlichen geschlagen und mit Steinen beworfen! Er hatte keine Chance wegzulaufen, denn er war ja an einer Kette festgebunden... Ihm wurde dort auch Draht und ein Seil eng um seinen Hals gewickelt.

Trotz dieser furchtbaren Behandlungen hat er noch nicht einmal versucht sich zu wehren, hat sein Vertrauen in die Menschen nicht verloren und das zeigt einfach, was für ein unglaublich toller Kerl in ihm steckt!

Man merkt Nemo seine Vergangenheit erstaunlicherweise überhaupt nicht an! Er ist ein sanfter Riese, der Menschen über alles liebt und einfach nur schmusen möchte. Zudem zeigt er sich auch noch sehr ausgeglichen, obwohl er derzeit so gut wie nie rauskommt und leider auch noch alleine, abgesondert von den anderen Ausläufen lebt.   

Im Sommer hatte er ein riesiges Abszess am Hals, das der Tierarzt aufschneiden musste. Es muss extrem schmerzhaft gewesen sein, aber Nemo hat es ganz brav über sich ergehen lassen und schien nach der Behandlung so froh zu sein, dass er vor Dankbarkeit und Zuneigung an den Pflegern hochsprang!

Nemo hat als Rottweiler natürlich viel Kraft und Power, deshalb sollte er zu Menschen, die ihn auch halten können und auch entsprechende Hundeerfahrung haben. Er sollte nicht zu Katzen vermittelt werden. Die Verträglichkeit mit anderen Hunden werden wir in Kürze testen.

Wichtig zu beachten ist außerdem, dass es in Deutschland gesetzlich geregelt ist, dass Rottweiler nicht in alle Bundesländer einreisen dürfen.

Er lebt nun schon ein dreiviertel Jahr im Tierheim in Schumen und es ist wirklich an der Zeit, dass Nemo die Vergangenheit hinter sich lassen darf und endlich ein bisschen Glück und Zuneigung erfährt!

Nemo hat so viel ertragen müssen und lässt seinen Kopf trotzdem nicht hängen und ist dankbar für jede positive Zuwendung!

Er ist geimpft, gechipt und kastriert und bereit für ein schönes Leben.

Wenn Sie Gefallen an diesem hübschen Rüden gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:  

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

 

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Weitere Infos und ein kurzes Video finden Sie unter:  

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/rueden/nemo

Video:

https://www.youtube.com/watch?v=DKfQZrXuGpE

nemoneu3